AGB

Bitte lesen Sie unsere AGB.

Förderung

Seminare & Kalender

Hier finden Sie eine Übersicht unseres vielfältigen Seminarangebotes

Anfrage

Sie haben eine Frage oder Anmerkung? Kontaktieren Sie uns hier

Qualitätsmanagement

Das Bildungshaus Zeppelin ist nach DIN EN ISO 9001:2015 sowie AZAV zertifiziert.

Modernisierung

Facebook

Besuchen Sie uns auch auf Facebook/Bildungshaus Zeppelin & Steinberg e.V.

 

 

18/4203 Qualifizierung DorfmoderatorIn BMQ Niedersachsen - Block A   [28.07.2018 - Ehrenamtliches Engagement, Bildungsurlaube]

18.10. - 20.10.2018

Eine Weiterbildung, die Sie für die Gestaltung von Dialog- und Umsetzungsprozessen in Ihrem Dorf stärkt!

Der demografische Wandel verändert Dörfer. Es werden weniger Menschen und im Durchschnitt älter, auch weil es junge Menschen zunehmend in die Städte zieht. Als eine Folge sind Laden, Post und Kneipe aus vielen Ortschaften längst verschwunden und Vereine finden kaum Nachwuchs.

Trotzdem haben Dörfer viel zu bieten und es haben sich zum Teil bereits neue, spannende Angebote entwickelt. Um mit der neuen Situation umgehen zu können, brauchen Menschen Mut zur Veränderung, kreative Ideen und eine engagierte Dorfgemeinschaft für die Umsetzung.

Dorfmoderation will Menschen dazu qualifizieren, notwendige Dorfprozesse und Menschen mit Ideen im Dorf zu unterstützen. Ein besonderes Augenmerk liegt dabei auf den Bedürfnissen ehrenamtlicher Strukturen. Die Qualifizierung richtet sich gleichermaßen an Akteure, die in bestehenden Vereinsstrukturen oder auf dörflicher Ebene politisch (z.B. als Ortsbürgermeister/in) tätig sind, sowie an Bürgerinnen und Bürger von jung bis alt, die motiviert sind, sich für ihr Dorf oder ihre Gemeinde Z.B. für Dorfläden, Jugendaktionen, Generationen-Projekte oder Erzählcafés zu engagieren. Es bietet sich an, sich als ‚Dorfteam anzumelden.

Ziel ist es, schon während des Seminars ein konkretes Projekt zu entwickeln und in Gang in zu setzen. Die Teilnehmenden werden in 32 Unterrichtsstunden an zwei Terminen zu Dorfmoderatoren qualifiziert.

Seminarinhalte:

Block A: Dorfmoderation – Neue Dorfentwicklung mit der Gemeinschaft

  • Grundlagenvermittlung über den Aktionsraum und instrumentelle Voraussetzungen
  • Nachhaltigkeit und Klimawandel
  • Demografie
  • Lebens- und Arbeitsraum Ländlicher Raum und Dorf (Baukultur, Siedlungsentwicklung, Dorfökologie, Wirtschaft, Gemeinwesen)
  • soziokulturelle Hintergründe
  • Dorfentwicklung, EU-Förderprogramme LEADER, ILE

Block B: Dorfmoderation – der Einsatz von Methoden und Techniken

  • Rhetorik, Gesprächsführung und Kommunikation
  • Konfliktmanagement
  • Fundraising
  • Digitale Medien
  • Moderation von Klein- und Großgruppen
  • Sich selbst und andere motivieren
  • Projektmanagement, Prozessgestaltung, Netzwerkarbeit

Methoden: Impulsreferat, Gruppenarbeit, Plenumsdiskussion, Diskussion mit Expert/inn/en, praktische Übungen

Referenten: Tanja Klein, Hartmut Wolter

Seminarleitung: Ulrike Triebel - Bildungshaus Zeppelin & Steinberg

In Kooperation mit: Freiwilligen Akademie Hannover, Landkreis Göttingen,

Niedersächsisches Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz

Voraussetzungen: Ausgebildete Engagementlotsen (Link hier: ) oder langjährige freiwillig Engagierte mit einer vergleichbaren Erfahrung/Qualifizierung können sich zu Dorfmoderatoren/-innen weiterbilden.

Anmeldung und Informationen: Sie können sich als Dorfteam mit Ihrem Gemeinde- oder Ortsrat in Verbindung setzten und sich zu folgenden Fortbildungen anmelden:

Modul 1: Engagementlotse/lotsin (Über die FAN Heidi Berthold, Link zu den Terminen, Link zur Anmeldung:)

Modul 2: Dorfmoderation (Anmeldebogen als pdf HIER. Details zum Anmeldeprozess sind im Dokument) – das ist diese Veranstaltung

Modul 3: Dorf ist nicht gleich Dorf (in Planung)

Förderung:

Die ist ein mit ELER-Mitteln gefördertes Vorhaben. Informationen zum Förderprogramm finden Sie hier:  www.eler.niedersachsen.de

 

Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete mit der Maßnahme:

„Bildungsmaßnahmen zur beruflichen Qualifizierung"

Mit dieser Maßnahme wird die Verbesserung der beruflichen Qualifikation von Erwerbstätigen und Beratern in der Land-, Garten- und Forstwirtschaft sowie von Dorfmoderatoren unterstützt.